top of page

Mein Ansatz

Beim Reitunterricht setze ich an den Stärken von Reiter und Pferd an. Natürlich analysiere ich, sehe die Dinge, die noch nicht so gut laufen, aber ich bin kein 'Fehlergucker', suche nicht die Fehler bei Reiter und Pferd. Ich sehe dann Aufgaben für mich als Trainerin und  finde individuelle und passende Lösungswege für das jeweilige Reiter-Pferd-Team. Ich denke immer nach vorne, sehe die Möglichkeiten.

Meine langjährige Erfahrung bei der Ausbildung verschiedener Reitschüler und Pferde hat mir gezeigt, dass eben der korrekte Ausbildungsweg und nicht der schnelle Turnierstart im Vordergrund stehen müssen. Die Basis muss stimmen. Die Durchlässigkeit muss immer wieder neu erarbeitet werden. Durch den Körper und über den Rücken muss ein Pferd gearbeitet werden, dann sind die Lektionen nicht mehr das Problem. Deshalb geht es in meinem Unterricht auch nicht darum Lektionen abzuarbeiten, sondern Reiter und Pferd mögliche Wege zum nächsten Entwicklungsschritt aufzuzeigen.

Das gelingt mir durch klare, konkrete Anweisungen zur Hilfengebung und durch passenden Übungsabfolgen.

Bei der Turnierbegleitung, aber auch schon im Training geht es viel um das Mentale und da muss man sehr auf den Reiter und das Pferd eingehen. Ich höre zu, merke mir die Besonderheiten von Pferd und Reiter. Es geht darum Mut zu machen, dem Zweifel keinen Raum zu geben, Ziele zu setzen, aber auch darum realistisch zu sein. Und auch Misserfolge sind kein Problem, sondern nur ein Impuls besser zurückzukommen und manchmal auch einfach nur Pech. An jedem Trainingstag, Turnierstart und bei jeder Lektion fängt alles von vorne an. Neuer Versuch!

Ich freue mich auf den Unterricht mit Ihnen!

Ihre Corinna König

Unterricht CKoenig 3.png
bottom of page